FIRMWARE UPDATE NIKON D5 / V 1.10

• Die Kamera kann jetzt bis zu 29 Minuten 59 Sekunden lange Videofilme aufnehmen. Die Filme werden über bis zu acht Dateien hinweg aufgenommen, die jeweils bis 4 GB groß sein können; die Teile lassen sich mit dem ViewNX-Movie Editor in ViewNX-i Version 1.2.0 oder neuer zusammenfügen. *
• Dem Menü FILMAUFNAHME wurde die Option Digital-VR hinzugefügt. Beachten Sie, dass der elektronische Bildstabilisator nicht bei den Bildgrößen 3840 × 2160 und 1920 × 1080 »beschnitten« zur Verfügung steht, und dass der Bildwinkel sich leicht verringert, wenn der elektronische Bildstabilisator arbeitet. *
• Dem Menü FILMAUFNAHME wurde die Option Flimmerreduzierung hinzugefügt. *
• Dynamisch (9 Messfelder) wurde bei den Optionen hinzugefügt, die während der Fotografie mit dem Sucher für die AF-Messfeldsteuerung verfügbar sind. *
• Die wichtigsten Änderungen für den Autofokus beim Fotografieren mit dem Sucher:
– Verbesserte Kamerareaktion, wenn das Bedienelement, dem Autom. Messfeldsteuerung mithilfe der Individualfunktion f1 (Benutzerdef. Funktionszuweis.) > AF-Messfeldsteuerung oder AF-Messfeldsteuerung + AF-ON zugeordnet wurde, für die vorübergehende Wahl der automatischen Messfeldsteuerung gedrückt wird.
– Verbesserte Objektverfolgung, wenn Groß für die Individualfunktion a5 (3D-Tracking-Bereich) gewählt wurde und die AF-Messfeldsteuerung auf 3D-Tracking eingestellt ist.
• Folgende Änderungen gibt es bei der Aufnahmeanzeige im Webbrowser, wenn Stille Auslösung im HTTP-Server-Modus gewählt ist:
– Ein Symbol “SL” (“still”) wurde der Auslöse-Schaltfläche hinzugefügt.
– Die Anzeige “Anzahl verbleibender Aufnahmen” für Serienaufnahmen zeigt jetzt die verbleibende Zeit.
– Die Belichtungskorrektur kann jetzt bis ±3 eingestellt werden.
• Der Dateiname (Endung “.NDF”) wird nun im HTTP-Server-Modus angezeigt, wenn Referenzdaten für die Staubentfernungsfunktion im Webbrowser entweder als Vollbild oder im Anzeigefenster (Viewer) angezeigt werden.
• Die Webbrowser-Anzeigen für Computer, iPads und Android OS erkennen nun die Weißabgleich-Messwertspeicher 1 bis 6 an der Nummer, wenn “Eigener Messwert” im HTTP-Server-Modus gewählt wird.
• Wird die Filmaufnahme gestartet, während die Kamera im Modus “Filmen mit Live-View” scharfstellt, beendet die Kamera jetzt das Fokussieren, bevor die Filmaufzeichnung beginnt.
• Folgende Probleme wurden behoben:
– Die Kamera zeichnete manchmal das Aufnahmedatum während Schaltjahren u.ä. falsch auf.
– Die Option Einst. auf Speicherkarte im Menü SYSTEM lud nur bis zu 10 der bis zu 20 Menüpunkte, die in “Mein Menü” gespeichert werden können.
– War Direkt (Basisstation) im Verbindungsassistent des Menüs SYSTEM > Netzwerk gewählt, zeigte die Kamera beim Suchen nach drahtlosen Netzwerken mittels Wireless LAN suchen das Kennwort für Verbindungen via Direkt (Basisstation) an.
– War Direkt (Basisstation) im Verbindungsassistent des Menüs SYSTEM > Netzwerk gewählt, konnte sich das Gerät manchmal nicht mit der D5 verbinden, wenn Verbinden und Assist. beenden gewählt wurde.
– Die Version von Wireless Transmitter Utility für OS X funktionierte beim Bearbeiten oder Hinzufügen von Profilen für eine per USB angeschlossenen Kamera nicht wie erwartet, wenn Passwortschutz für drahtlose Netzwerke oder Ethernet-Netzwerke im Menü Netzwerk > Netzwerkeinstellungen eingeschaltet war.
– Die Kamera zeigte manchmal Bilder, die mit Beschneiden im Menü BILDBEARBEITUNG erzeugt wurden, nicht korrekt an.
– Wurde die Ausschnittsvergrößerung (Zoomwiedergabe) aktiviert, während die Kontrollleuchte für den Speicherkartenzugriff leuchtete, erschien das Bild manchmal nicht korrekt oder die Kamera zoomte nicht auf das aktive Fokusmessfeld, wenn:
• RAW in Fach 1, JPEG in Fach 2 für Funktion der Karte in Fach 2 im Menü FOTOAUFNAHME gewählt war,
• Ein für Bildkontrolle im Menü WIEDERGABE gewählt war,
• Speicherkarten in Fach 1 und 2 eingesetzt waren, und
• die NEF-(RAW-) und JPEG-Bilder unterschiedliche Größen hatten.

Written by Marco Bärlocher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.